L!VE mit Menina Loop

Menina Loop habe ich auf dem Elbjazz Festival kennengelernt und sofort eingeladen, denn es hat mir ausgesprochen gefallen. Die Band meint selber von sich: Eine Band, ein Projekt, eine Vision. Mit ihrem gleichnamigen Debütwerk definiert die Band sich selbst und vielleicht noch viel mehr. Die fünf Tracks umfassende EP ist alles andere als kurzlebig. Arrangements und Texte bieten keinen Platz für Nebensächlichkeiten. Was hier gesagt wird, ist genauso gemeint und schafft dennoch Spielraum für persönliche Interpretationen. Alles kann passieren, lässt man sich darauf ein. Genrezuordnungen sind nur eine Frage der Fantasie. Für diejenigen die dennoch auf Stilbezeichnungen wertlegen, darf es Indie-Pop, Atmo-Electro oder Trip-Hop sein, für alle anderen ist es Menina Loop. Unerhört hörenswert.